Herzlich Willkommen

Über uns

Die Elterninitiative für leukämie- und tumorkranke Kinder Marburg e.V. finanziert sich ausschließlich durch Spenden. Alle Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich und die Gemeinnützigkeit des Vereins ist beim Finanzamt Marburg anerkannt.

Gegründet wurde die Elterninitiative 1985 von betroffenen Eltern, um die Situation der Familien auf der Station zu verbessern. Nach der Privatisierung des Universitätsklinikums Gießen und Marburg, beschloss die Mitgliederversammlung die bisher im Vordergrund stehende Unterstützung des Krankenhauses durch eine direkte, unbürokratische Hilfe für die betroffenen Familien zu ersetzen.

Der Verein beschäftigt derzeit fünf Mitarbeiter*innen in Voll- und Teilzeit. Diese bilden mit ihren vielseitigen
Qualifizierungen ein multiprofessionelles Team, das zudem regelmäßig von einer Supervisorin begleitet und unterstützt wird. Einen weiteren wichtigen Bestandteil des Teams bilden studentische Fachkräfte und gut ausgebildete Ehrenamtliche. Alle zusammen sind sie für die psychosoziale Betreuung der Patientenfamilien zuständig.

Der Elterninitiative ist regional tätig. Der Wirkungsbereich umfasst den Landkreis Marburg-Biedenkopf sowie die angrenzenden
Gebiete.

Der Bedarf an Unterstützung ist groß!

Kontakt: „Steinweg 32“ Tel.: 06421 8405244

Unsere Hilfe

Zuhören

Sie möchten mit jemandem reden über Ihre Sorgen, Ängste und Unsicherheiten?

Wir hören Ihnen gern zu.
Mit vielen Ihrer Probleme sind wir auf Grund unserer langjährigen Erfahrung in der Kinderonkologie sehr vertraut.

Verstehen

Sie brauchen kein Mitleid sondern Hilfe?

Wir sind zum Teil selbst betroffenen Eltern.

Informieren

Sie suchen Ansätze für die Gestaltung des Lebens Ihres Kindes und Ihrer Familie?

Wir geben Ihnen unseren Mut und unsere Erfahrungen weiter.

Unsere Mitglieder und unsere Mitarbeiter im „Steinweg 32“ beantworten Ihre Fragen und nennen Ihnen bei Bedarf auch die jeweiligen Stellen, bei denen Sie weitere Hilfe erhalten können.

Konzept

Das Betreuungskonzept der Elterninitiative umfasst fünf übergeordnete Bereiche, nach denen sich die Angebote für die Patientenfamilien ausrichten:

Entlastung der Patientenfamilien im Alltag durch psychosoziale und finanzielle/ materielle Unterstützung

Emotionale Unterstützung der Patientenfamilien

Verbesserung des Krankheitsverständnisses und Informationsstandes in Bezug auf die Krankheit des Kindes

Unterstützende Anlaufstelle für die Patientenfamilien

Vernetzung der Patientenfamilien untereinander

Angebot

Wir unterstützen und begleiten die Patientenfamilien während der Therapie auf der kinderonkologischen Station und in der Ambulanz, im Marburger Ionenstrahl-Therapiezentrum, zu Hause und im Stützpunkt.

Diese Begleitung richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der Familien und kann demnach sehr unterschiedlich aussehen.

Zur Umsetzung des zuvor aufgeführten Betreuungskonzepts bieten wir den Familien folgende
Angebote an:

Betreuung der erkrankten Kinder und/ oder Geschwisterkinder

Gespräche mit dem Ziel, Ängste abzubauen, Akzeptanz zu fördern und neuen Mut aufzubauen

Vielfältige Aktivitäten wie z. B. Tages- und Wochenendausflüge, Bastelnachmittage und Backaktionen

Unterstützung bei sozialrechtlichen Angelegenheiten

Begleitung zu verschiedenen Vertragspartnern (z.B. Krankenkasse, medizinischer Dienst, Jugendamt, Ausländerbehörde)

Professionelle Begleitung beim Sterbe- und Trauerprozess

Professionell geleitete Trauergruppe

Unterstützung in der kindgerechten Aufklärung der betroffenen Kinder und Geschwister

Ständige Erreichbarkeit durch Rufbereitschaftsregelung

Vermittlung von Entspannungsverfahren

Tiergestützte Therapie

Raum für Begegnungen im Steinweg 32

Regelmäßiges Familienfrühstück

Vernetzung der Patientenfamilien untereinander

Finanzielle Entlastung durch Vermittlung von gebrauchten Kleidungsstücken, Spielsachen oder andere benötigte Gegenstände

Finanzielle monatliche Zuwendungen und/ oder Einmalzahlungen

Zeit und Raum für Fragen bezüglich der Krankheit

Marion Gründel

Dipl. Pädagogin | Cranlosacrale Entspannung | Fachkinderkrankenschwester  der Onkologie und Hämatologie

Karl Kreh

Fachkinderkrankenpfleger der Onkologie und Hämatologie

Lea Riesen

Fachkinderkrankenschwester für Onkologie und Palliative Versorgung

Anne Scherer

Psychologin M.Sc.

Der Stützpunkt

Projekt „Steinweg 32“ — unser Stützpunkt am Fuß der Marburger Oberstadt

Um den Patientenfamilien, Mitarbeiter*innen, studentischen Fachkräften sowie Ehrenamtlichen eine Heimat zu geben, eröffnete die Elterninitiative einen Stützpunkt im Herzen Marburgs, der – entsprechend seiner Lage – Steinweg 32 genannt wird. Der Stützpunkt gleicht einer kleinen Wohnung mit Spielecke, Küche, Essbereich und Büro.

 

Unser Stützpunkt Steinweg 32 von außen…
…und innen

Spenden

Für jede finanzielle Hilfe sind wir sehr dankbar!

Sie unterstützen damit direkt die Arbeit für die betroffenen Patientenfamilien aus unserer Region. Die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Marburg e.V., die sich nahezu ausschließlich aus Spenden finanziert, wird ehrenamtlich und ganz ohne bürokratischen Aufwand geführt. Spenden sind selbstverständlich steuerlich abzugsfähig.

Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Spende unsere Arbeit!

Über die folgende Bankverbindung können Sie Spenden einreichen:

Sparkasse Marburg-Biedenkopf

IBAN: DE28 5335 0000 1010 0049 81

Volksbank Mittelhessen e.G.

IBAN: DE60 5139 0000 0076 2117 01

 

Die Gemeinnützigkeit ist beim Finanzamt Marburg anerkannt.

Blog

Unser Blog der Elterninitiative

Der aktuelle Spendenstand Zugunsten der Elterninitiative Marburg e.v. für leukämie-und tumorkranke Kinder beträgt aktuell nach einer Woche 52 Euro. Das freut mich schon sehr, aber da ist sicher noch mehr möglich. Also meldet euch und holt euch ein Angebot für eine neue KFZ Versicherung. Für jedes gerechnete Angebot geht ein Euro aus unserer Kasse an die Elterninitiative und bei Abschluss eines neuen Vertrages geben wir drei Euro in die Spendenbox. ... See MoreSee Less

View on Facebook

📌 Spendenaktion von Kristian Thamm 🚗🏍🚘🏎 zugunsten der Steinweg 32 Elterninitiative für leukämie- und tumorkranke Kinder Marburg 📌 ... See MoreSee Less

View on Facebook

Heute vor 2 Jahren hat Kim mit nur 10 Jahren ihre Flügel bekommen. :'( <3

Wir sind in Gedanken heute besonders bei Kim und ihrer Familie und wünschen ihnen viel Kraft und Nähe zu ihrem Engel. <3

♡ Kim ♡
☆ geliebt vermisst unvergessen ☆
... See MoreSee Less

View on Facebook

Kalender

Kontakt

Wir möchten miteinander reden, informieren und Hilfe vermitteln.

Wenn Sie …

• Fragen haben
• Hilfe suchen
• uns unterstützen möchten

… schreiben Sie uns über das nebenstehende Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach an.

Wir danken für Ihr Interesse und sind auch gerne zu einem persönlichen Gespräch bereit.

Datenschutzerklärung

9 + 12 =

Steinweg 32, 35037 Marburg | Öffnungszeiten: Mo. - Do.: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Fr.: 09:00 Uhr - 14:00 Uhr | Tel.: 06421/ 8405244